Das Team des Quartiersmanagements Körnerpark arbeitet seit Oktober 2005 im Auftrag der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt und in Kooperation mit dem Bezirksamt Neukölln. Gemeinsam mit den im Gebiet wohnenden und arbeitenden Menschen sollen die dortigen Lebensverhältnisse verbessert werden. Alle können Vorschläge machen und Projekte entwickeln. Die Gelder dafür hat die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt im Programm "Soziale Stadt" bereitgestellt.

Das Quartiersbüro Körnerpark befindet sich in der Emser Straße 15 und ist zu erreichen unter der Telefonnummer 62 98 87 90, team[at]qm-koernerpark[.]de. Die Sprechzeiten sind mittwochs von 14 bis 17 Uhr und donnerstags von 10 bis 13 Uhr.

Im Oktober 2005 bezog das Quartiersmanagement Körnerpark in der Emser Straße 15 sein Vor-Ort-Büro. Träger ist die Mieterberatung Prenzlauer Berg - Gesellschaft für Sozialplanung und Mieterberatung.

Ulli Lautenschläger ist Diplom-Politologe und macht seit 1981 Mieterberatung, Stadtteilarbeit und Bewohnerbeteiligung in Kreuzberg, Moabit und Prenzlauer Berg. Seit 1993 ist er Geschäftsführer der Mieterberatung Prenzlauer Berg.

Die promovierte Soziologin Astrid Tag zählt seit 2005 zum QM-Team. Sie arbeitete u.a.  im Hochschulbereich in Lehre und Forschung an der Humboldt-Universität Berlin. 1993 wechselte sie zur Mieterberatung Prenzlauer Berg, für die sie bis 2005 als Mieterberaterin und Sozialplanerin vorrangig im Sanierungsgebiet Helmholtzplatz tätig war.

Öznur Büker ist Islamwissenschaftlerin und hat ein Kleinunternehmen mit aufgebaut, wo sie als Chefassistentin tätig war. Die Quartiersmanagement-Arbeit hat sie durch ihr Ehrenamt kennen gelernt.

Ivana Wahren hat Südosteuropastudien und interkulturelle Wirtschaftskommunikation studiert. Sie hat als freiberufliche Dolmetscherin beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, in einem Flüchtlingswohnheim und zuletzt beim Quartiersmanagement Letteplatz/Reinickendorf gearbeitet. Zurzeit befindet sie sich in Elternzeit.
 
Wera Bille Saldanha ist seit September 2017 als Elternzeitvertretung im Team. Die Stadt- und Regionalplanerin war Entwicklungshelferin in Brasilien und hat viele Jahre als Quartiersmanagerin in Kreuzberg gearbeitet.