"Die Kiesgrube des Herrn Körner"

Der Spielplatz war seit Jahren in einem sehr schlechten Zustand. Das Holz der nur wenigen Spielgeräte war morsch, es gab keine Mülleimer, keine Sitzgelegenheiten. Daher wurde dieser Spielplatz nur wenig genutzt, nur wenige Kinder spielten hier. Auf Vorschlag des QM wurde die Aufwertung des Spielplatzes mit 441.020,- € aus dem Baufonds 2016 finanziert.

Parallel zur Planung, wurde ein intensives Beteiligungsverfahren durchgeführt. Kinder wurden in  Planungswerkstätten direkt beteiligt und konnten ihre Wünsche äußern.  Erzieher, Horteinrichtungen, Kitas und Eltern wurden durch Befragungen in die Planung einbezogen.  Im Rahmen von Bürgerinformationsveranstaltungen konnte auch die übrige Nachbarschaft mitwirken.

Das Thema des Spielplatzes ist "Die Kiesgrube des Herrn Körner". Der Platz wird überragt von einem Walfischskelett, das auf einem großen Sandberg liegt und anderen Fundstücken aus der Körnergrube, auf denen man klettern, rutschen, hangeln und balancieren kann. Zu sehen sind auch die von Herrn Körner besonders geliebten "Sonnenblumen". Der neue Spielplatz hat zonierte Spielbereiche für unterschiedliche Altersgruppen, eine Seilbahn, Schaukeln und viele weitere Spielgeräte, einen Basketballplatz, Tischtennisplatten und Sitzgelegenheiten für begleitende Erwachsene.

Die Trafostation wurde im Zuge der Aufwertung des Spielplatzes verschönert. Ein Künstler hat hierzu ein Workshop mit den Coolen Kids durchgeführt und mit ihnen gemeinsam einen Entwurf erarbeitet. Zu sehen sind wunderschöne Sonnenblumen und Fundstücke aus der Körnergrube. Die Durchführung des Workshops und die Gestaltung der Trafostation wurden von Stromnetz Berlin finanziert.
Mit dieser Spielplatzerneuerung ist das Konzept einer Spiellandschaft entlang der Schierker Straße, die vom Nachbarschaftsheim bis zur Ilsestraße reicht und in der Kinder gefahrlos die unterschiedlichen Plätze wechseln und auch Erwachsene sich aufhalten können, vollendet.

Bauherr/ Träger:  Bezirksamt Neukölln, Straßen- und Grünflächenamt
Landschaftsarchitekten: Lechner Landschaftsarchitekten
Projektadresse: Schierker Str. 50
Fläche: 2.500 qm
Fördersumme: 441.020 €

QM / Juli 2017