Im Dezember 2012 verstarb Werner Gutsche unerwartet im Alter von 89 Jahren. Er hat sich über viele Jahre in Neukölln insbesondere für die Aufarbeitung der NS-Geschichte engagiert. Dafür war er 2004 mit der Neuköllner Ehrennadel geehrt worden.

Inspiriert von Werner Gutsches legendärem Ausspruch „Da müsst ihr euch mal drum kümmern“ haben seine Wegbegleiter, Freundinnen und Freunde einen Sammelband erstellt. Er enthält zahlreiche Erinnerungen an Werner und Forschungsbeiträge zu Neuköllner Themen, mit denen er sich beschäftigte.

Das Buch erscheint nun im Metropol-Verlag. Dazu laden die Herausgeber zur öffentlichen Buchvorstellung ein:

Zeit: Mittwoch, den 14. Dezember 2016 um 18:00 Uhr
Ort: Foyer des Rathauses Neukölln
(Treppenhaus 2. OG., Aufzug ist vorhanden)
Karl-Marx-Straße 83-85, 12043 Berlin

Es singt die Sängerin und Schauspielerin Gina Pietsch.

Grußworte:
Jan-Christopher Rämer, Bezirksstadtrat für Bildung, Schule, Kultur und Sport in Berlin-Neukölln
Thomas Licher, Fraktionsvorsitzender Die Linke, Berlin-Neukölln
Dr. Dorothea Kolland, bis 2012 Kulturamtsleiterin in Berlin-Neukölln
Dr. Hans Coppi, Vorsitzender der Berliner Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes/Bund der Antifaschisten

Es reden die Herausgeber:
Frieder Böhne, Dr. Bernhard Bremberger und Matthias Heisig

BA Neukölln / 12.12.2016