(Programmjahr 2016)

Ziel des Projektes ist es, im Körnerkiez eine Diskussionsplattform für die sich ständig wandelnde Nachbarschaft zu schaffen. In regelmäßigen öffentlichen Diskussionsveranstaltungen können die Menschen aus dem Kiez, ihre verschiedenen Standpunkte zu bestimmten Themen und örtlichen Entwicklungen austauschen. Dabei sollen Vorurteile aufgedeckt und abgebaut sowie Lösungsansätze entwickelt werden.

Die Vernetzung der Einrichtungen im Kiez untereinander soll durch das Projekt gefördert und gefestigt werden. Auch das ehrenamtliche Engagement im Kiez soll gestärkt werden. Insgesamt soll die Nachbarschaft dabei unterstützt werden, sich in respektvollem Dialog über verschiedene kiezrelevante Themen auszutauschen.

Wesentliches Element sind die abwechslungsreichen Diskussionsforen, die vom Projektträger in unterschiedlichen Formaten vorbereitet, organisiert, moderiert und dokumentiert werden. In Vorbereitung jeder Veranstaltung werden Themenblätter gestaltet, gedruckt und im Kiez verteilt. Die Kombination aus Information und Diskurs soll das gegenseitige Verständnis füreinander vertiefen und den Dialog zwischen unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen anregen. Das Projekt wird in enger Abstimmung mit dem QM-Team durchgeführt, so dass die vierteljährlich stattfindenden Foren die Möglichkeit bieten, aktuelle Problemlagen und Entwicklungen im Kiez zu berücksichtigen und Lösungsstrategien mit der Bewohnerschaft zusammen, insbesondere mit dem Quartiersrat zu diskutieren.

Themenblatt 1. Diskussionsforum Körnerkiez: Sauberkeit (1,6 Mb, pdf)

Themenblatt 2. Diskussionsforum Körnerkiez: Wohnen (1,9 Mb, pdf)

Themenblatt 3. Diskussionsforum Körnerkiez: Verkehrssicherheit (3,5 Mb, pdf)

Projektadresse: Körnerkiez, Emser Str. 15, 12051 Berlin
Träger: LPG Landesweite Planungsgesellschaft mbH
Fördersumme: 14.000,00 € (2016); 15.000,00 € (2017); 18.000,00 € (2018)
Laufzeit: September 2016 – Dezember 2018