8 diskussionsforum sept2018Das Quartiersmanagement Körnerpark und die Landesweite Planungsgesellschaft mbH laden ein zum

8. Diskussionsforum Körnerkiez
am Mittwoch, 19. September 2018
in der Zeit von 17.00 bis ca. 18.30 Uhr
im Laika, Emser Str. 131, 12051 Berlin

Der Eintritt ist kostenlos. Für das leibliche Wohl steht ein kleiner Imbiss bereit. Getränke können preisgünstig erworben werden. Das Laika ist barrierefrei über eine Rampe zugänglich.

Das vierseitige Themenblatt gibt es hier (pdf, 1,3 Mb).








Rückblick: Gewerberundgang durch den Körnerkiez
Der Körnerkiez ist ein vielfältiger und attraktiver Gewerbestandort. Neben Bäckereien und Backshops, Spätis und Kneipen haben sich in den letzten Jahren vermehrt spezialisierte Fachgeschäfte, kleine Dienstleistungsunternehmen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft, Restaurants, Cafés und Bars angesiedelt. Im Rahmen eines Spaziergangs zu unterschiedlichen Gewerbebetrieben am 6. Juni 2018 konnten sich Bewohnerinnen und Bewohner ein Bild davon machen, wie sich das Gewerbe im Kiez verändert hat.

Los ging es in der Kiezbäckerei in der Emser Straße. Der Inhaber Arif Bayindir ist gelernter Bäcker und verkauft seit 2010 Brot und Brötchen an die Nachbarschaft. Besonders zu empfehlen sind die Croissants und das demeterzertifizierte Märkische Landbrot.

Im Beautystore Lovely Day, gegründet von Josephine Förster, gibt es moderne Naturkosmetik, z. T. aus eigener Herstellung. Alle Produkte sind vegan und bestehen zum Großteil aus rein natürlichen Rohstoffen. Der Studio Laden wird von den Modedesignerinnen Alissa Lohr, Lisa Simpson und Karin von der Meulen sowie von der Goldschmiedin Inge Ohly geführt. Der Laden führt zeitlose, feminine Mode. In den Kollektionen finden sich aber auch ausgefallene Kleidungsstücke, z. B. aus recycelten Materialien.

Auch im Restaurant Ungeheuer wurden die Teilnehmenden freundlich empfangen. Während der Küchenchef Marco Lusetti über die mediterrane Küche und besondere Angebote, wie den Dinnerstag sprach, wurden kleine Kostbarkeiten aus der Küche serviert. Das Modelabel thatchers gibt es bereits seit 1989. Mit viel Liebe zum Detail entwirft der Modedesigner Thomas Mrozek Damenmode, die zum großen Teil im angrenzenden Atelier hergestellt wird. In der Weinhandlung „Das schwarze Glas“ bieten Harald Schauenburg und Stefan Bubenzer biologische Weine aus Frankreich an. Die Weine werden persönlich bei kleinen Winzerbetrieben ausgewählt. Die Showroombar „Bei Craft“ ist Eventagentur, Bar und Coworking-Space. Neben bekannten Getränkemarken werden Crafttbiere von kleinen Brauereien (z. B. Brauhaus neulich) und hausgemachte Liköre angeboten. Die Bar wird auch als Galerie, für Konzerte und Kiezveranstaltungen genutzt.

Die Betreiberinnen und Betreiber fühlen sich wohl im Kiez und hoffen, noch lange an ihren Standorten bleiben zu können, auch wenn die Zukunft nicht immer rosig aussieht. Immer mehr Betriebe, aber auch soziale Einrichtungen, haben mit Mietpreissteigerungen und Kündigungen zu kämpfen, aktuell z. B. das Café Fincan.

Kiezbäckerei, Emser Str. 11
Beauty Store Lovely Day, Emser Str. 126
Studio Laden, Emser Str. 126
Restaurant Ungeheuer, Emser Str. 23
thatchers (neukölln style store), Nogatstr. 28
Weinhandlung "Das schwarze Glas", Jonasstr. 33
Showroombar bei CRAFT, Schierker Str. 23

Gewerbe - Belebung oder Belastung für den Körnerkiez?
Wie hat sich das Gewerbe im Quartier in den letzten Jahren entwickelt? Welche positiven, aber auch negativen Seiten hat die Entwicklung? Welche Spannungen gibt es zwischen Anwohnenden und Gewerbetreibenden? Bekomme ich im Kiez alles, was ich für den alltäglichen Bedarf brauche?

Kommen Sie am 19.09.2018 um 17.00 Uhr ins Laika und sagen Sie uns Ihre Meinung. Wir wollen gemeinsam mit Ihnen und unseren Gästen diskutieren und Lösungswege finden.
Folgende Gäste sind eingeladen:
- Clemens Mücke, Wirtschaftsförderung Neukölln
- Duygu Oers, André Batz, Coopolis GmbH - Projekt Mehrwegeberatung
- Serafim Dacosta, Ordnungsamt Neukölln - Bereichsleiter Außendienst

Ablauf 8. Diskussionsforum
17.00 Uhr Begrüßung, Vorstellung
Ablauf 17.05 Uhr Input: Gewerbeentwicklung im Körnerkiez
17.15 Uhr Vorstellung des Projektes „MehrWEGE-Berater/innen - EINWEG ist KEIN WEG"
17.30 Uhr lockere Gesprächsrunde mit Bewohnerinnen, Bewohnern und Gästen
18.30 Uhr Ende der Veranstaltung

„Der Körnerkiez ist vielfältiger und bunter geworden.“
Die Wirtschaftsförderung Neukölln bietet Beratungen für Unternehmen aus dem Bezirk an. Wir sprachen mit dem Leiter Clemens Mücke.

Herr Mücke, wodurch zeichnet sich der Wirtschaftsstandort Nord-Neukölln aus?
Neukölln ist traditionell einer der wichtigsten Industriebezirke Berlins. Rund um S-Bahn-Ring, Autobahn und Neuköllner Schifffahrtskanal sind Unternehmen, z. B. aus der Elektroindustrie oder der Gesundheitswirtschaft ansässig. Eine dynamische Entwicklung erlebt Neukölln insbesondere im Bereich der Kultur- und Kreativwirtschaft. Die Unternehmen aus diesen Branchen, die sich insbesondere in den dichtbebauten Quartieren im nördlichen Teil angesiedelt haben, stehen exemplarisch für den Wandel des Bezirks.

Wie sieht es im Körnerkiez aus?
Wie in vielen anderen Quartieren in Nord-Neukölln gab es auch hier bis vor wenigen Jahren noch einen hohen Gewerbeleerstand. Mithilfe verschiedener Aktivitäten, auch durch das QM initiiert, konnte der Leerstand zu einem großen Teil beseitigt werden. Durch die neuen Läden wurde der Branchenmix erneuert, der Kiez ist vielfältiger und bunter geworden.

Wie sieht die Arbeit der Wirtschaftsförderung aus?
Im Bezirk Neukölln gibt es rund 35.000 angemeldete Gewerbebetriebe, da ist es klar, dass wir nicht jedes Unternehmen individuell beraten können. Wir arbeiten daher verstärkt mit Netzwerken zusammen. Eine Besonderheit ist das Projekt „Unternehmen Neukölln“, das über das Programm „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier (BIWAQ)“ gefördert wird und bei dem u. a. die Vernetzung von lokalen Unternehmen in den Bereichen Kultur-, Kreativ- und Modewirtschaft im Vordergrund steht.

Weitere Informationen und Kontakt
Wirtschaftsförderung Neukölln
Karl-Marx-Straße 83,
12040 Berlin
Tel.: 030 - 90239 23 90
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mehrwegeberatung für Gastronomie
Im Jahr 2016 initiierte das Bezirksamt Neukölln das Projekt “Schön wie wir – für ein lebenswertes Neukölln”. In diesem Rahmen werden verschiedene kleinteilige Putz- und Aufräumaktionen von Anwohnerinnen und Anwohnern, Vereinen, Initiativen und Unternehmen aus den Neuköllner Kiezen durchgeführt.

Seit Anfang des Jahres konzentriert sich das Projekt auch auf das Thema “Nachhaltigkeit in der Gastronomie”. Mithilfe von Mehrwegeberaterinnen und Mehrwegeberatern werden Gastronomen dabei unterstützt, Verpackungsmüll zu reduzieren bzw. ganz zu vermeiden, z. B. durch das Verwenden von Jutebeuteln, Glasstrohhalmen und Mehrwegbechern. Das Projekt wird durch die Träger coopolis und CRCLR durchgeführt und im Rahmen des Programms „Wirtschaftsdienliche Maßnahmen“ vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert.

Weitere Informationen und Kontakt
Bezirksamt Neukölln
Karl-Marx-Straße 83
12040 Berlin
Tel.: 030 - 90239 92 39-0
www.schoen-wie-wir.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktdaten und Ansprechpartnerinnen
Das Projekt "Diskussionsforum Körnerkiez" wird mit Mitteln aus dem Programm Soziale Stadt durch das Quartiersmanagement Körnerpark finanziell gefördert und durch die LPG Landesweite Planungsgesellschaft mbH durchgeführt.
Im Rahmen von verschiedenen Diskussionsveranstaltungen haben Sie die Möglichkeit, gemeinsam mit Akteurinnen und Akteuren aus der Praxis, Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Verwaltung sowie mit Nachbarinnen und Nachbarn aus dem Quartier zu aktuellen Themen ins Gespräch zu kommen. Das nächste Forum wird voraussichtlich im November 2018 stattfinden.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie
- auf Facebook:
www.facebook.com/quartiersmanagementkoernerpark/
www.facebook.com/diskussionsforumkoernerkiez/
- im Newsletter des QM-Teams oder
- im nächsten Themenblatt.

Quartiersmanagement Körnerpark
Emser Straße 15
12051 Berlin
Tel: 030 62 98 87 90
Fax: 030 62 98 87 910
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.qm-koernerpark.de

LPG Landesweite Planungsgesellschaft mbH
Gaudystraße 12
10437 Berlin
Tel: 030 816 16 03 95
Fax: 030 816 16 03 91
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.lpgmbh.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok