erzaehlcafe logo 2018
Von Neukölln in die Welt hinaus: Alexander Kulpok ist in Neukölln aufgewachsen, am Albrecht-Dürer-Gymnasium hat er 1958 das Abitur gemacht. Bereits als Schüler arbeitete er für den Jugendfunk des Senders Freies Berlin. Später tummelte er sich als Reporter, Autor, Moderator und Korrespondent für den SFB und die ARD in Berlin und auf vier Kontinenten, interviewte zahllose Prominente - von Mario Lanza und Walter Gropius bis Marlene Dietrich und Peter Ustinov - und wurde Redenschreiber für Willy Brandt. Kulpoks Radiofeature "Eine Kindheit im amerikanischen Sektor" wurde von der RIAS Berlin-Kommission ausgezeichnet. Jetzt ist er Geschäftsführer von Culture & Politics in Berlin und schreibt ein Buch über die Geschichte des SFB, das Anfang Dezember 2018 erscheint.

Sie sind herzlich eingeladen zum 52. Erzählcafé am 6. September um 16 Uhr im Leuchtturm Neukölln, den spannenden Geschichten von Alexander Kulpok zu lauschen und mit ihm zu diskutieren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Die Internetseite des Erzählcafés mit allen Termine und Texten der vergangenen Veranstaltungen ab 2018 ist hier zu finden, auf Facebook außerdem hier.

Das „Erzählcafé im Körnerkiez“ findet seit Oktober 2015 alle 14 Tage statt, in der Regel Donnerstag nachmittags von 16 bis 18 Uhr im Neuköllner Leuchtturm, Emser Straße 117.

Das Erzählcafé ist ein Projekt des Quartiersmanagements Körnerpark und wird mit Mitteln des Programms Soziale Stadt finanziert. Neuer Projektleiter seit 2018 ist Thomas Güth.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok