Ausstellungskonzepte für eine neue Reihe gesucht
 
Das Wort Transfer geht auf die lateinische Vokabel transferre – hinüberbringen zurück. Wir wollen mit diesem Schlagwort auf einen großen, aber klar abgesteckten Themenkomplex verweisen, den der WerkStadt Kulturverein Berlin e.V. ab Sommer 2018 bis Ende 2019 mit verschiedenen Ausstellungen verhandeln möchte.
 
Wir verstehen unter Transfer Übersetzungen und Bewegungen, die eine konkrete oder abstrakte Grenze überwinden. Uns geht es dabei gerade darum, dass es keine Übertragungen gibt, die ein neutrales Gleichgewicht aufrechterhalten oder herstellen. Vielmehr ist jede Übertragung mit Spannung, Veränderung und Transformation verbunden.
 
In unserer Ausstellungsreihe wollen wir unseren Raum für eine Auseinandersetzung mit der Strukturierung der Gesellschaft öffnen. Gleichzeitig wollen wir Transfer gerade auch als ein genuin ästhetisches Moment erforschen – es geht mit einem facettenreichen, kritischen und kreativen Verständnis von übertragenden Bewegungen einher.
 
Den kompletten Aufruf 
(Englisch & Deutsch) gibt es hier. Der Bewerbungszeitraum endet am 01. Juni 2018.
 
Wir sind gespannt und freuen uns schon auf die Konzepte!

WerkStadt Kulturverein Berlin e.V., www.facebook.com/WerkStadt.e.V
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok