Foto: QM Koernerpark
Im Rahmen des Projektes „Sicher durch den Kiez“ wurden mobile Rampen für soziale Einrichtungen und Erdgeschossläden angeschafft, um barrierefreie Zugänge zu gewährleisten.

Am 19. Januar 2018 überreichte Bezirksstadtrat Jochen Biedermann einer Bäckerei und einer Boutique in der Emser Str. und einem Friseurladen an der Ecke Emser Str./Kirchhofstr. im Rahmen einer feierlichen Übergabe mobile Rampen.

Und das war nur der Anfang. AG. Urban wird weitere mobile Rampen an Läden und Einrichtungen verteilen. So wird der Körnerkiez barrierefreier. Darüber freuen wir uns sehr. 

Das Ziel des Projektes „Sicher durch den Kiez“ ist, die Verkehrssicherheit für Kinder im Grundschulbereich und für Menschen mit Beeinträchtigungen zu verbessern.

Das Projekt wird im Rahmen des Programms Soziale Stadt gefördert.
Weitere Infos und die Broschüre „Neukölln macht auf“ zum Thema Barrierefreiheit der AG.Urban erhalten Sie hier.

Fotos: QM Körnerpark

  • rampenuebergabe_19jan18_01
  • rampenuebergabe_19jan18_02
  • rampenuebergabe_19jan18_03
  • rampenuebergabe_19jan18_04
  • rampenuebergabe_19jan18_05
  • rampenuebergabe_19jan18_06
  • rampenuebergabe_19jan18_07
  • rampenuebergabe_19jan18_08
  • rampenuebergabe_19jan18_09

Simple Image Gallery Extended

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok