broschuere neukoelln macht auf titel
IIm Rahmen des Projektes „Sicher durch den Kiez“ wurden mobile Rampen für soziale Einrichtungen und Erdgeschossläden angeschafft, um barrierefreie Zugänge zu gewährleisten. An diesem Freitag, den 19. Januar 2018 um 15 Uhr auf dem Kirsten-Heisig-Platz ist es soweit: Bezirksstadtrat Jochen Biedermann überreicht im Rahmen einer feierlichen Übergabe die mobilen Rampen an Läden und soziale Einrichtungen.

Bei Snacks und Getränken wird zudem das Projekt vom Projektträger, AG.Urban, vorgestellt. Das Ziel des Projektes ist, die Verkehrssicherheit für Kinder im Grundschulbereich und für Menschen mit Beeinträchtigungen zu verbessern.

Die Broschüre „Neukölln macht auf“ zum Thema Barrierefreiheit der AG.Urban gibt es hier zum Download (1 Mb, pdf).

Das Projekt "Sicher durch den Kiez" wird mit Mitteln aus dem Programm Soziale Stadt finanziert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok