koernerparkcafe mathias huehn
Jeweils im Frühjahr und im Herbst veranstaltet der Fachbereich Kultur im Körnerpark die Konzertreihe “Salonmusik”. Die Konzerte finden sonntags um 18 Uhr im Zitronencafé statt. Der Eintritt ist frei.

Herbst 2017

Sonntag, 29. Oktober, 18 Uhr
Ben Barritt
Der Sänger, Gitarrist und Songwriter Ben Barritt ist ein Vollblutmusiker. In seinen Songs fusioniert er farbige Jazzharmonien, verschrobenen Funk und abenteuerlustigen Folk zu eingängigen Popnummern mit Suchtpotenzial. Seine Harmonien lassen eine Verwandtschaft mit Steely Dan erkennen, die Grooves sind geschmeidig und zugleich kantig, und die Texte sind nachdenklich und warmherzig, haben dabei aber ironischen Biss.

Sonntag, 5. November, 18 Uhr
Duo Dorado
Eigenkompositionen für Gitarre und Vibrafon sind von diesem argentinischen Vater-Sohn-Duo zu hören. Vater Carlos Dorado ist einer der führenden zeitgenössischen Gitarristen Südamerikas. So sog Lucas Dorado von klein auf die verschiedenen Stilrichtungen und Rhythmen Südamerikas auf. Gemeinsam präsentiert das Duo eine intime, gefühlvolle und melancholische Begegnung zwischen südamerikanischer Tradition und Folklore und amerikanischem Jazz.

Sonntag, 12. November, 18 Uhr
Antoine Villoutreix
Eine musikalische Reise zwischen zwei faszinierenden Städten und Kulturen präsentiert der aus Paris stammende Singer-Songwriter Antoine Villoutreix zusammen mit der Cellistin Isabelle Klemt. Villoutreix lebt seit einigen Jahren in Berlin. So vielseitig wie diese Stadt ist auch seine Musik – alltagspoetische Texte, in denen es um Sehnsucht, Selbstfindung und natürlich um Liebe geht.

Sonntag, 19. November, 18 Uhr
K2
Das Berliner Duo aus dem Altsaxofonisten Raffael B. Kircher und dem Pianisten Nikolaus Kirstein spannt einen vielfarbigen dynamischen Bogen, der von weltmusikalischen Motiven bis zu assoziativen impressionistischen Klanggemälden reicht. Kirsteins rhythmisch akzentuiertes Klavierspiel trifft auf die lyrisch-expressiven Melodien von Kirchers Saxofon. In eigenen Stücken und Improvisationen entfaltet das Duo ein Kaleidoskop an Stimmungen und Bildern.

Sonntag, 26. November, 18 Uhr
Duo Cinema
Wer will nicht einmal die reine, unverfälschte Filmmusik hören, ohne von lästigen Kussszenen, Verfolgungsjagden, Schießereien, Explosionen oder ausufernden Tanzeinlagen behelligt zu werden? Wer will nicht einmal den puren Klang der Komposition hören, reduziert auf das Wesentliche der Komposition? Das Duo Cinema – Stefan Fischer am Klavier und Paul Schwingenschlögl an Trompete und Flügelhorn – spielt pures Kino fürs Ohr.

Sonntag, 3. Dezember, 18 Uhr
David Can Trio
Der junge Pianist David Can Erekul vereint Einflüsse aus Klassik, Pop und Jazz zu einem eigenen modernen Jazzsound, der zwischen Filmmusik und Fusion, mal melancholisch, mal treibend einen ganz persönlichen Ausdruck findet. Gemeinsam mit Fabian Timm am Kontrabass und Lukas Akintaya am Schlagzeug präsentiert er seine Kompositionen.

Sonntag, 10. Dezember, 18 Uhr
Galyna Classe Akkordeon Solo
Die ukrainische Musikerin Galyna Classe spielt zum zweiten Advent ein besinnliches Programm auf ihrem Elektroakkordeon. Die mehrfach ausgezeichnete Akkordeonistin spielte auf internationalen Festivals in der Ukraine, Italien und Zypern und ist ein häufiger Gast auf Veranstaltungen bei Staats- und Regierungstreffen.

Sonntag, 17. Dezember, 18 Uhr
Christmas in Jazz
Zum Jahresausklang präsentiert das Walter Gauchel & Ekkehard Wölk Duo ein musikalisch farbenreiches Programm. Ekkehard Wölks Arrangements bekannter Choräle und Weihnachtslieder, dargeboten von Wölk am Piano und Gauchel abwechselnd an Tenorsaxofon, Sopransaxofon und Querflöte, reflektieren die Sichtweise und Erfahrung kreativ improvisierender zeitgenössischer Musiker, deren Repertoire sowohl Jazz wie auch Klassik umfasst. Ein exquisites musikalisches Finale der Salonmusik 2017.

BA Neukölln, Fachbereich Kultur; Foto: Mathias Hühn