48h hier ist kunst
48 STUNDEN NEUKÖLLN – Das Kunstfestival: 23. bis 25. Juni 2017
Kunstfestival 48 STUNDEN NEUKÖLLN gibt Jahresthema für 2017 bekannt, Bewerbungen ab sofort möglich. Das Festival Thema 2017 lautet „Schatten".

Künstler*innen, Projektgruppen, Ausstellungsmacher*innen und Projektraumbetreiber*innen sind herzlich eingeladen sich mit einem Festivalbeitrag zu bewerben. Zwei Voraussetzungen sind für eine Teilnahme zu erfüllen: eine deutlich nachvollziehbare inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Festivalthema und eine Präsentation im Festivalgebiet Nord-Neukölln.

Schatten begleiten uns nicht nur real, sondern auch metaphorisch auf Schritt und Tritt: Redewendungen wie „Wo Licht ist, ist auch Schatten“, „Große Ereignisse werfen ihren Schatten voraus“ oder die „Schattenseite des Lebens“ sind in unserem Sprachgebrauch allgegenwärtig. Ereignisse könne ganze Zeiten überschatten, Menschen können zum Schattendasein gezwungen sein. Im Schatten kann jenseits der Gesellschaft Neues entstehen – Gutes wie Schlechtes. Das Spannungsfeld von Licht und Dunkelheit bietet nicht zuletzt ein breites Spektrum an rein formalen künstlerischen Möglichkeiten. Eine ausführliche Formulierung des Jahresthemas und seiner Interpretationsspielräume ist auf der Festivalwebsite zu finden. Das Thema des Festivals JUNGE KUNST NK, das parallel zu den 48 STUNDEN NEUKÖLLN stattfindet, lautet 2017 „Licht“.

Die Bewerbung ist ab sofort unter www.48-stunden-neukoelln.de möglich. Bewerbungsschluss ist der 6. Februar 2017.

48 STUNDEN NEUKÖLLN ist ein Forum für künstlerische Projekte aller Sparten der Berliner Kunstszene. Das Festival präsentiert und fördert Kunst, die einen Beitrag zur Diskussion aktueller gesellschaftlicher Themen leistet und diese reflektiert. Seit der Gründung 1999 hat sich 48 STUNDEN NEUKÖLLN mit seinem Vorbildcharakter als Berlins größtes freies Kunstfestival etabliert. Die hier entstandenen künstlerischen Arbeiten wirken als Impulse weit über Berlin-Neukölln hinaus, beziehen Stellung zu gesamtgesellschaftlichen Fragen und fördern einen nachhaltigen Austausch mit der internationalen Kunstszene. 48 STUNDEN NEUKÖLLN wurde 2015 mit dem EFFE Label 2015-2016 (Europe for Festivals, Festivals for Europe) als eines von „Europe’s finest festivals“ ausgezeichnet.

48 STUNDEN NEUKÖLLN wird organisiert und koordiniert vom Kulturnetzwerk Neukölln e.V. Eine Grundfinanzierung stellt das Bezirksamt Neukölln sicher. Weitere Stiftungen, Partner und Sponsoren tragen dazu bei, dass sich Neukölln mit seinem Kunstfestival alljährlich von seiner besten Seite präsentieren kann.
Festivalleitung: Dr. Martin Steffens, Thorsten Schlenger

Kulturnetzwerk Neukölln e.V.
Karl-Marx-Str. 131, 12043 Berlin
www.kulturnetzwerk.de

Pressekontakt
Denhart v. Harling, segeband.pr, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, +49 179 4963497

------------------------------------------------------------------------------------

48 STUNDEN NEUKÖLLN – A Festival of the Arts
June 23–25, 2017

48 STUNDEN NEUKÖLLN announces its annual theme for 2017. Artists can now submit their applications.

The annual theme of 48 STUNDEN NEUKÖLLN 2017 is "shadows".

Artists, project groups, exhibition organisers, project space coordinators and those responsible for galleries are invited to submit their proposals for selection to participate in the festival programme. All contributions to the festival programme have to deal, in a clear manner, with the annual theme. Whatever becomes part of the programme has to be presented in northern Neukölln, where the festival takes place.

Shadows not only exist in a tangible sense, but also metaphorically in expressions like “a shadow of one's self”, “old sins cast long shadows”, “beyond a shadow of a doubt”, or “afraid of his own shadow”. People or occurrences can be “overshadowed” by events. All sorts of new things also come into being without being discovered, in the shadows. Moreover, light and shadow provide a variety of ideas to develop artistically in any number of media. A detailed description of the annual theme and possible interpretations thereof can be found on the festival website. Additionally, the JUNGE KUNST NK festival, which runs parallel to 48 STUNDEN NEUKÖLLN, will focus on the idea of light as a variation on the theme.

Applications can now be found at www.48-stunden-neukoelln.de. The deadline for applications and proposals is February 6, 2017.

48 STUNDEN NEUKÖLLN is a forum for artistic projects from the diverse art scene in Berlin with a focus on presenting art dealing with societal issues. Since the festival was established in 1999, 48 STUNDEN NEUKÖLLN has become the largest festival of the arts in Berlin. Works of art that have been realised here serve as beacons beyond the limits of the district, facilitating interaction between artists, both here and internationally. In 2015, 48 STUNDEN NEUKÖLLN was awarded the EFFE Label 2015-2016 (Europe for Festivals, Festivals for Europe) of being one of “Europe’s finest festivals”.

48 STUNDEN NEUKÖLLN is organised and co-ordinated by Kulturnetzwerk Neukölln e.V. Basic support is provided by Neukölln district council. Various foundations and sponsors also assure that Neukölln can present itself at its best every year during the festival.
Festival directors: Dr. Martin Steffens, Thorsten Schlenger
www.48-stunden-neukoelln.de

Kulturnetzwerk Neukölln e.V.
Karl-Marx-Str. 131, 12043 Berlin
www.kulturnetzwerk.de

Press Contact
Denhart v. Harling, segeband.pr, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, +49 179 4963497

22.12.2016