Liebe Leserinnen und Leser,

viel Spaß beim Herumstöbern auf unserer Website! Sie finden hier Informationen über den Körnerkiez in Berlin-Neukölln, über spannende Projekte, Aktivitäten, Veranstaltungen und über das Quartiersmanagement. Wenn Sie Anregungen haben oder etwas veröffentlichen wollen, freuen wir uns über eine Nachricht an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Das Quartiersmanagement-Team Körnerpark wünscht allen Anwohner*innen, Akteur*innen und Freund*innen ein schönes, friedliches und gesundes neues Jahr!

erzaehlcafe koernerkiez logo
Beim 26. Erzählcafé am Donnerstag, 19. Januar 2017 um 16 Uhr wird die Künstlerin Deborah S. Phillips unser Gast sein, die im Leuchtturm wohnt und arbeitet.

Diana Artus (Foto: Ines Borchart), Katharina Moessinger (Foto: Ines Borchart), Franca Wohlt (Foto: Tanja Schnitzler)
Der Fachbereich Kultur in Zusammenarbeit mit dem Kulturnetzwerk Neukölln und der STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH hat drei Neuköllner Künstlerinnen mit dem „Neuköllner Kunstpreis“ ausgezeichnet:

1. Preis (3.500 Euro): Diana Artus
2. Preis (1.000 Euro): Katharina Moessinger
3. Preis (500 Euro): Franca Wohlt

plan erhaltungsgebiet koernerpark
Am 27. Juli 2016 ist die Milieuschutzverordnung Körnerpark in Kraft getreten. Ab sofort findet dienstags von 15 bis 18 Uhr (am 10.1.2017 im Quartiersbüro, Emser Straße 15 und ab 17.2.2017 im Nachbarschaftsheim Neukölln, Schierker Straße 53) eine offene Mieterberatung statt.

2 aktiventreffen 24jan2017
Zum 2. Aktiventreffen Körnerkiez zum Thema "Was tun gegen den Sperrmüll" am Dienstag, 24. Januar von 17 bis 19 Uhr im Nachbarschaftsheim Neukölln, Schierker Straße 53 sind alle herzlich eingeladen!

Im Rahmen des Bundesprogramms „Partnerschaft für Demokratie“ Neukölln besteht die Möglichkeit, Mikroprojekte bis zu einem Projektvolumen von 1.000 Euro zu beantragen: Der Aktionsfonds unterstützt zivilgesellschaftliche Initiativen und engagierte Neuköllner*innen, Projektideen zu den Themenfeldern (1) Willkommenskultur für Flüchtlinge schaffen sowie (2) Verbesserung des demokratischen Zusammenlebens vor Ort umzusetzen.

Warum entstehen unter Nachbarn Konflikte?
Stress mit den Nachbarn? Es kann ganz schnell mal passieren, dass es zu Unstimmigkeiten mit Mitbewohnern im Haus kommt. Denn beim Wohnen geht es um den ganz persönlichen Bereich. Beim eigenen Zuhause werden Grenzverletzungen häufig als Angriff auf die eigene Person verstanden.

logo stark gemacht
Der Jugend-Demokratiefonds Berlin fördert zeitlich befristete Projekte zu den Themen Erweiterung von Beteiligungskontexten, Förderung von ehrenamtlichem Engagement, Entwicklung neuer Beteiligungsformate und Förderung von Vielfalt und Toleranz. Neue Projektvorschläge können bis zum 22. Januar 2017 eingereicht werden. 
Wettbewerbsbeschreibung
preistraeger2016 juwel hellersdorf
Der ausgelobte „Integrationspreis 2017“ soll unter dem Motto "Zusammenleben mit neuen Nachbarn" zeigen, dass erfolgreiche Integration im Quartier beginnt. Bewerbungen sind bis zum 23. Januar 2017 möglich.

repaircafe logo
Was macht man mit einem CD-Spieler, der sich nicht mehr öffnen will?
Einem Toaster, der nicht mehr funktioniert?
Einem Wollpullover mit Mottenlöchern?

48h hier ist kunst
48 STUNDEN NEUKÖLLN – Das Kunstfestival: 23. bis 25. Juni 2017
Kunstfestival 48 STUNDEN NEUKÖLLN gibt Jahresthema für 2017 bekannt, Bewerbungen ab sofort möglich. Das Festival Thema 2017 lautet „Schatten".

koernerpark herbst mathias huehn
Seit 2010 veranstaltet der Fachbereich Kultur jeweils im Frühjahr und im Herbst im Café eßkultur im Körnerpark, Schierker Str. 8 die Konzertreihe "Salonmusik" im Café im Körnerpark. Die Konzerte finden ebenso wie die Reihe "Sommer im Park“ immer sonntags um 18 Uhr statt. Der Eintritt ist frei!

veranstaltung entwicklung friedhoefe feb2016
An den Körnerkiez grenzt der St.-Thomas-Friedhof, der sich in der Hermannstraße 79-83 befindet.
Diese Friedhofsfläche gehört dem evangelischen Friedhofsverband Berlin Stadtmitte. 2015 hat der Friedhofsverband ein Gutachten zur Nutzungsänderung dieser und weiterer Flächen entlang der Hermannstraße in Auftrag gegeben, das sogenannte "Integrierte Friedhofsentwicklungskonzept (IFEK)“ (pdf, 5 Mb).

Illumination 2016; Foto: WerkStadt Kulturverein Berlin e.V.

Ein Projekt der Werkstadt Kulturverein Berlin e.V. in Kooperation mit dem Fachbereich Kultur (Bezirksamt Neukölln) mit Unterstützung des Quartiersmanagements Körnerpark

Für die Illumination des Körnerparks, einem Teilprojekt des mit Mitteln aus dem Programm „Soziale Stadt“ finanzierten Gesamtprojektes „Kultur für alle Generationen“ wurde dieses Jahr eine Kooperation mit dem Fachbereich Kultur eingegangen, sodass die Nachhaltigkeit der Projektziele zusätzlich befördert wurde und eine ebenfalls verstärkte Strukturförderung des Kulturstandorts Körnerpark bewirkt werden konnte.

Koernercup 2016; Foto: David Schuster
Beim KörnerCup 2016 am 24. September konnten Klein und Groß wieder ihr Geschick am Ball sowie Respekt und Toleranz beweisen.

Kirsten Heisig Platz, August 2016; Foto: Astrid Tag
Noch bevor die nächsten mit finanzieller Unterstützung des Programms Soziale Stadt Aktionen im Körnerkiez unter der Regie des Nachbarschaftsheimes Neukölln e.V. starten, hat das Quartiersmanagement Körnerpark verschiedene Akteure für die Verschönerung des „Kirsten Heisig Platzes“ zusammengebracht.

Foto: Anka Stahl
Tropisch war am 7. September 2016 im Herzen Neuköllns nicht nur das Wetter. Im Inneren der neuen Dreifeld-Sporthalle auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Neukölln erklangen Capoeira- und Samba-Rhythmen. Die Freude über die neue Sporthalle war bei allen Gästen groß.

Zum siebten Mal startete im Nachbi das Coole Kids Rap Projekt. Hierbei schrieben Kinder und Jugendliche Texte, rappten, tanzten Streetdance, malten Graffiti, druckten T-Shirts, gingen ins Tonstudio und drehten zum Abschluss einen Videoclip.

Titel Dokumentation Bildungskonferenz Auftaktveranstaltung 17. Maerz 2016
Ziel des Projektes „Körnerkiez 2020 (Bildungskonferenz)“ ist es, mit Hilfe zweimal jährlich stattfindender Bildungskonferenzen einen tragfähigen Handlungsplan für den Bildungsbereich im Körnerkiez zu entwickeln.