Liebe Leserinnen und Leser,

viel Spaß beim Herumstöbern auf unserer Website! Sie finden hier Informationen über den Körnerkiez in Berlin-Neukölln, über spannende Projekte, Aktivitäten, Veranstaltungen und über das Quartiersmanagement. Wenn Sie Anregungen haben oder etwas veröffentlichen wollen, freuen wir uns über eine Nachricht an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

fincan skatabend kartenspiel jan2018
Am Sonntag, 27.05.2018 ab 19 Uhr
im Fincan (Altenbraker /Ecke Nogatstr.)
Liebe Nachbar*innen,  gerne wollen wir wieder mit euch skaten!

erzaehlcafe logo 2018
Carolin Hartmann ist davon überzeugt, dass unser Körper nach Aufmerksamkeit schreit, während wir mit ernster Miene in unbewusster Körperhaltung Nachrichten mit lachenden und tanzenden Emoticons schicken.

7 diskussionsforum 6juni2018 s1Das Quartiersmanagement Körnerpark und die Landesweite Planungsgesellschaft mbH laden ein zu zwei Kiezspaziergängen

am Mittwoch, 06. Juni 2018
Start Rundgang 1:
17.00 Uhr, Kiezbäckerei, Emser Str. 11
Start Rundgang 2:
17.00 Uhr, Café Leuchtstoff, Siegfriedstr. 18
Ende: 19.00 Uhr, Showroombar "Bei Craft“, Schierker Str. 23

Für das leibliche Wohl stehen Getränke und kleine Snacks bereit.
Die Läden sind zum Teil barrierefrei über Rampen zugänglich.

Das vierseitige Themenblatt gibt es hier (pdf, 1,7 Mb).




aktiventreffen grafik
Der öffentliche Raum ist das Wohnzimmer des Kiezes - und da will sich schließlich jeder wohlfühlen. Am Donnerstag, 7. Juni 2018 finden gleich zwei Veranstaltungen im Rahmen des Projektes „Gemeinsame Aktivitäten für den öffentlichen Raum“ im Nachbarschaftsheim Neukölln, Schierker Straße 53 statt.

onk stellwand2017Das Festival „Offenes Neukölln“ wird am Freitag, 1. Juni 2018, um 17 Uhr auf dem
Alfred-Scholz-Platz (Karl-Marx-Str.) eröffnet. Im Rahmen der Eröffnung werden
prominente Gäste und Experten über die Hintergründe des Festivals – die rechte
Anschlagserie im Bezirk – sprechen und diskutieren, was Politik und Zivilgesellschaft
dagegen tun können:

• Martin Hikel, Bezirksbürgermeister von Neukölln
• Heinz Ostermann, Leporello-Buchhandlung Rudow, Betroffener der rechtsextremen Anschlagserie in Neukölln
• Timo Reinfrank, Geschäftsführer der Amadeu Antonio Stiftung
• Eine Vertreterin der Registerstelle Neukölln des Berliner Registers
• Eine Sprecherin des Bündnis Neukölln


toene vor der stadt plakat 16juni2018Im Neuköllner Körnerkiez kommt wieder Musik auf die Straße!
Die erste Ausgabe des Festivals „Töne vor der Tür“ im September 2017 verwandelte den Kiez in ein gemütliches Open-Air-Wohnzimmer mit fantastischen Livekonzerten.

Grund genug für eine zweite Ausgabe: Am Samstag, den 16. Juni 2018 gibt es wieder handgemachte Musik für alle – vor eurer Haustür, unter freiem Himmel, live und direkt, ohne Ticketkauf und Orchester­graben. Von 16 bis 22 Uhr werden über 12 Berliner Solo­musiker*innen und Bands an vier verschiedenen Orten in der Nachbarschaft auftreten. Zu jeder ­vollen Stunde wird gewechselt. Mit einem bunten Mix der Stile ist für alle etwas dabei.






Foto: Claudia Mattern
Die Vorbereitungen für das 13. Körnerkiezfest sind im vollen Gange: Am Samstag, dem 30. Juni 2018 ist es soweit, dann verwandelt sich die Schierker Straße von 14 bis 18 Uhr in eine Festmeile mit bunten Ständen, einem vielfältigen Bühnenprogramm und zahlreichen Mitmach-Aktionen.

film koernerkiez unsere nachbarschaft
Im Rahmen des Projektes „Integration in die Nachbarschaft“ ist der 14minütige Film „Der Körnerkiez - unsere Nachbarschaft“ entstanden, der ab sofort auf Youtube zu sehen ist.

freiluftkino2018 gewinnerIhr habt abgestimmt, und folgende Filme zeigen wir dieses Jahr im Freiluftkino am Körnerpark:

Die Vorführungen finden am 13.7., 20.7., 27.7. und 3.8.2018 jeweils um 21:00 Uhr an der Ecke Jonasstraße / Selkestraße statt.
(Bei schlechtem Wetter muss niemand im Regen stehen: Wir zeigen die Filme dann einfach in der WerkStadt, Emser Str. 124.)

Der Eintritt ist wie immer frei, aber wir freuen uns über Spenden für das Projekt.

Freitag 13. Juli 2018 - 21:00

Wilde Maus
Spielfilm
103 min
Regie: Josef Hader
Deutsch mit engl. Untertiteln



Ausstellungskonzepte für eine neue Reihe gesucht
 
Das Wort Transfer geht auf die lateinische Vokabel transferre – hinüberbringen zurück. Wir wollen mit diesem Schlagwort auf einen großen, aber klar abgesteckten Themenkomplex verweisen, den der WerkStadt Kulturverein Berlin e.V. ab Sommer 2018 bis Ende 2019 mit verschiedenen Ausstellungen verhandeln möchte.
 

buergerbeteiligung i plan 2019 2023 flyer grafik
Bis zum 30. Juni 2018 können Sie beim Bezirksamt Neukölln Vorschläge einbringen, in welche baulichen Maßnahmen und Ausstattungen der Bezirk in den Jahren 2019 - 2023 investieren soll.

Die notwendigen Unterlagen gibt es hier:

Flyer mit Basis-Informationen (315 Kb, pdf)
Leitfaden mit ausführlichen Informationen zum Beteiligungsverfahren (343 Kb, pdf)
Mustervordruck für die Einreichung der Vorschläge (22 Kb, pdf)

Die Vorschläge können per E-Mail, Post oder persönlich eingereicht werden.






Fincan Laufgruppe kl
Liebe Nachbarinnen und Nachbarn - wir möchten gerne weiterhin gemeinsam mit euch laufen.
Vom Körnerkiez eine Runde über das Tempelhofer Feld und zurück (ca. 7 km). Egal, ob ihr wieder einsteigen wollt, ob ihr einfach nur fit bleiben möchtet oder ob euch ein Marathon vorschwebt. Laufen macht Spaß!

Und - ein fixer Termin mit anderen Läufer*innen aus der Nachbarschaft hilft uns allen, gemeinsam dran zu bleiben! Es ist einfach schön, Teil einer Gruppe zu sein. Kommt vorbei, Sarah und Paul vom Fincan freuen sich über jede*n Mitläufer*in!

Treffpunkt: jeden Dienstag, 18.00 Uhr, Altenbraker Straße 26.
Strecke: ~7km (zum Beispiel Tempelhofer Feld, Hasenheide oder Landwehrkanal)
Tempo: Jeder ist eingeladen mitzulaufen, Orientierung 5:30-6:30min/km

Foto: QM Koernerpark
Im Rahmen des Projektes „Sicher durch den Kiez“ wurden mobile Rampen für soziale Einrichtungen und Erdgeschossläden angeschafft, um barrierefreie Zugänge zu gewährleisten.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger rund um die Thomasstraße kamen am 25. Januar 2018 zu einer erweiterten Quartiersratssitzung ins Nachbarschaftsheim Neukölln, um sich über erste Ideen zur Neuordnung des Straßenraums zu informieren und auszutauschen.
Ebenfalls eingeladen war der Stadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste Jochen Biedermann, der Amtsleiter für Stadtentwicklung, Rolf Groth, der Amtsleiter für Straßen- und Grünflächen, Wieland Voskamp, und Vertreter verschiedener Fachabteilungen (Stadtplanung, Grünflächenamt, Tiefbau).

Offizieller Informationstext zur Veranstaltung zur Umgestaltung der Thomasstraße (691 Kb, pdf)
buergerveranstaltung 25jan18 02
Liebe Bewohner*innen des Körnerkiezes,
am 25. Januar 2018 fand im Rahmen einer erweiterten Quartiersratssitzung des QM Körnerpark eine Bürgerveranstaltung zum Thema „Neugestaltung der Thomasstraße“ mit dem Bezirksamt Neukölln und dem beauftragten Planungsbüro SWUP GmbH im Nachbarschaftsheim statt.

Aktionsfondsjury 2016
Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen hat dem Quartiersmanagement Körnerpark einen Aktionsfonds in Höhe von 10.000 € für das Jahr 2018 zur Verfügung gestellt.

broschuere neukoelln macht auf titel
Im Rahmen des Projektes „Sicher durch den Kiez“ wurden mobile Rampen für soziale Einrichtungen und Erdgeschossläden angeschafft, um barrierefreie Zugänge zu gewährleisten. Das Ziel des Projektes der AG.Urban ist es, die Verkehrssicherheit für Kinder im Grundschulbereich und für Menschen mit Beeinträchtigungen zu verbessern.

Theatergruppe für Geflüchtete - Wer hat Lust, mit uns Theater zu spielen?
Wir sind „One Day Today“, eine Theatergruppe aus Geflüchteten und Deutschen, und wir sind auf der Suche nach neuen Mitgliedern. Wir sind keine professionellen Schauspieler, sondern entwickeln in unserer Freizeit gemeinsam eigene Stücke zu unseren Lebensgeschichten und unserem Alltag in Deutschland und im Heimatland.

Wir bieten Studierenden, die ein Pflichtpraktikum im Rahmen ihres Studiums zu absolvieren haben, die Möglichkeit, dieses für mindestens 6 Wochen in dem erfahrenen Quartiersmanagementgebiet Körnerpark zu leisten.

sicher durch den kiez barrierefrei titelHIER PASSIERT WAS...

Mit Hilfe von Fördermitteln aus dem Programm „Soziale Stadt“ soll zusammen mit dem Quartiersmanagement Körnerpark im Projekt „Sicher durch den Kiez“ der Kiez barrierefreier werden.

Viele Menschen sind auf Barrierefreiheit angewiesen:
Menschen im Rollstuhl,
Menschen mit Gehbehinderung,
Familien mit kleinen Kindern in Kinderwägen,
Menschen die nicht gut sehen können.

Stufen und Treppen sind Barrieren. Bei ein oder zwei Stufen hilft eine mobile Rampe, damit sich mehr Personen unabhängiger im Kiez bewegen können.



Foto: STADT UND LAND
Die Titelgeschichte der neuen Ausgabe des Magazins von STADT UND LAND beschreibt, wie bunt und lebendig der Körnerkiez geworden ist, seitdem das Quartiersmanagement eine Vielzahl von Initiativen unterstützt und moderiert.

plan erhaltungsgebiet koernerpark
Am 27. Juli 2016 ist die Milieuschutzverordnung Körnerpark in Kraft getreten. Eine offenen Mieterberatung findet jeden Dienstag von 17 bis 20 Uhr im Nachbarschaftsheim Neukölln, Schierker Straße 53 statt.